Schlager

Noch bevor mit Dieter Thomas Kuhn und Guildo Horn die deutschen Schlager Ende der 90er ihr Comeback feierten, hatte ich die ersten Schlager im Programm.

Bei Titeln wie „Marmor, Stein und Eisen bricht“ und „Mendocino“ wurde vom Publikum immer wieder begeistert Beifall geklatscht und Party gefeiert.

Daraus entstanden die Überlegungen, noch mehr Schlager in das Programm aufzunehmen.

Als ich dann auch noch den Radio RPR2 Moderator Bodo Henkel bei einem Auftritt kennenlernte, überzeugte er mich endgültig, auch mal ein komplettes Schlager-Programm anzubieten.

Der erste Schlagerabend mit einem 4-Stunden-Programm in der „Krone“ in Königstädten wurde ein Riesenerfolg. Viele weitere folgten.

2012 folgte dann in Zusammenarbeit mit meinem Freund Philipp Seibert und Michael Barocha mein erster eigener Song, der Partyschlager “Flieger” und ein Jahr später “Ich bin nicht der Typ”.

Mein Song “Ich bin nicht der Typ” schaffte es im Jahr 2014 sogar auf Platz 3 der Schweizer Schlagermagazin Hitparade!

2015, startete die Zusammenarbeit mit Charlie Glass der als Komponist, Musikproduzent und Arrangeur für rund 1000 Musiker und Künstler wie Drafi Deutscher, Udo Jürgens, Fancy, Eartha Kitt, Roberto Blanco, u.v.a. tätig war.

Das erste Ergebnis dieser Zusammenarbeit, ist der im November 2015 erschienen Remix meines Songs „Flieger“
Dieser stieg im selben Monat gleich als bester Neueinsteiger in den Noxos 24 Webradio Music Charts von 0 auf Platz.2. und landete sogar vor Helene Fischer und Semio Rossi.

Hier sehen Sie Bata Illic als Überraschungsgast mit Reiner Kowalski im Hotel Kaiseralm.


Hier ein kleiner Auszug aus dem Schlagerprogramm:

  • Alice
  • Schickeria
  • Mendocino
  • Marmor,Stein und Eisen bricht
  • Aber bitte mit Sahne
  • Ein Bett im Kornfeld
  • Fiesta Mexikana
  • Griechischer Wein
  • Anton aus Tirol
  • Flieger
  • Ich bin nicht der Typ
  • und es war Sommer
  • I sing a Liad für di
  • Brenna tuats guad
  • Sierra Madre
  • Rock me
  • Ich war noch niemals in New York
  • …u.v.m.

mit meinem Freund Bata Illic. Kurz vorm Auftritt, noch ein paar Bilder für die Presse machen.